Hallstoff

Der gemeinnützige Verein Hallstoff hat seine erste Aktivität gestartet - das Projekt "Hallstoff - Empowerment von Jugendlichen auf Basis eines ganzheitlichen Ansatzes".

Mit diesem Projekt richten wir uns an junge Menschen, die vom sozialen Phänomen Arbeitslosigkeit betroffen sind. Über die Produktion von HALL-Shirts bieten wir unseren TeilnehmerInnen die Möglichkeit sich kreativ zu entfalten.

Die Freude am Tätigsein ist die Basis um sich weiteren Perspektiven zu widmen,
Hoffnung zu schöpfen, „... for a better future!" Wir holen Jugendliche dort ab wo sie stehen und regen eine nachhaltige Entwicklung an, indem wir uns gemeinsam auf die Suche begeben nach jenen Wegen, welche für die/den Einzelne/n erstrebenswert sind.

Bei der Gesellschaft wollen wir mit unserer Message sozialen WiderHALL erzeugen - somit integrativ tätig sein. Dieser Blog ist unser erster Schritt in Richtung Networking im www. Hier könnt ihr aktuelle Updates über Hallstoff und seine Entwicklung finden und eigene Ideen oder Gedanken einbringen.

Das Hallstoff-Team!

Freitag, 15. Oktober 2010

Hallstoff meets „die Grapischen“

Wir haben uns gefragt, wer wohl am besten weiß was Jugendliche (anziehen) wollen? Es sind die Jugendlichen selbst! Darum haben wir kurzer Hand bei der Graphischen angefragt, ob SIE sich vorstellen könnte, uns durch knackige Designs zu unterstützen…..U N D…..wir bekamen die Gelegenheit unsere Idee einer Klasse der Grafikdesignabteilung näher zu bringen.

Kurz erklärt: …designed for a better future! ….ist das Motto mit dem wir jene ansprechen, die einen Beitrag leisten wollen um ausgrenzungsgefährdeten Jugendlichen wieder Hoffnung zu machen. Für euch GraphikerInnen heißt das konkret: Wir wollen EURE Designs gemeinsam mit Jugendlichen auf den Stoff bringen! Designs, die Jugendliche selbst mit Überzeugung nach außen tragen wollen und Designs mit denen potentielle SpenderInnen ihre Unterstützungsbereitschaft signalisieren können.

Und was ist passiert? Wir bekamen über 50 Designs und das Ergebnis kann sich sehen lassen – für die erste Drucksession steht eine große Bandbreite an Designs zur Verfügung. Darstellungen die zum Weiterdenken anregen – Graphiken und / oder Schrift – fetzige Motive und freche. Genug Ausdrucksvorschläge für künftige T-Shirt GestalterInnen.

Danke an alle KünstlerInnen!

Keine Kommentare:

Kommentar posten